Glatteis: 9/11 Gedächtniskerzen von Ruppe Koselleck

In Terror steckt das Wort: error. Ich selbst dachte damals nun beginnt der 3te Weltkrieg. Was wir bekommen haben, war ein feindliches miteinander der Kulturen. Daran muß gearbeitet werden. Der Beitrag des münsteraner Künstlers Ruppe Koselleck ist dabei nicht unumstritten. Brennen wir mit den Kerzen den Terror nieder oder ist es blanker Sarkasmus? Aber lassen wir den Künstler selbst Stellung beziehen:

Ruppe Koselleck: „…ist in der tat eine strittige arbeit nahe am glatteis, aber es geht um die vergänglichkeit oder sogar vergeblichkeit des gedenkens selbst. vielmehr als häme schwingen zweifel und verzweiflung bei dem souvenir mit. die vielen opfer des 11. september legitimieren nicht seine folgen in der welt – den „sekundären“ toten eingedenk -…der 3000 fache tod in new york und eben das zugehörige bild der einstürzenden türme wird sehr effizient für politische absichten instrumentarisiert. im gedenken an die opfer entzündet man die kerze und das symbolische objekt // das bild zerstört sich dabei und löst sich auf. schmerzhafte besinnlichkeit.“

Übrigens kann die Arbeit unsigniert bei ihm bestellt werden. Preis: 25 €. Den Kommentar seinerseits gibt es als Beipackzettel dazu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s